Close

Iliou melathron

Blog von Christian Gries / ISSN 2197-7747

Fragen Sie den Kurator > #askacurator

Fragen Sie den Kurator > #askacurator

Ask a curator am 19.09.12
Ask a curator am 19.09.12

Am 19.September 2012 ist es wieder soweit: die weltweite Fragestunde an Kuratoren „Ask a Curator“ geht in eine neue Runde. 140 Zeichen haben die Twitteruser und Museumsfans, um den Experten in „Ihren“ Museen Fragen zu stellen und darauf prompt eine Antwort zu erhalten.
Urspünglich von Jim Richardson und der englischen Agentur Sumo entwickelt, hat sich das Format langsam auch in Deutschland etabliert. Dieses Jahr sind u.a. das Mercedes-Benz Museum in Stuttgart, NRW-Forum in Düsseldorf, Schirn, Städel und das Historische Museum in Frankfurt, das Lehmbruckmuseum in Duisburg sowie die Staatlichen Museen Berlin mit dabei. Im tiefen Süden Deutschlands scheinen die Kuratoren an ihrer digitalen Performance noch zu arbeiten, – jedenfalls fällt das geographische Ungleichgewicht doch mal wieder deutlich ins Auge 😉
2010 hatten sich über 340 Museen aus 23 Ländern am Event beteiligt und einen massiven digitalen Impuls geliefert, – darunter 16 Museen aus Deutschland. Nach dem Erfolg hatte man sich 2011 als Webplattform versucht und ein eigenes Videoportal initiiert, über das die eingereichten Fragen beantwortet wurden. 2012 kehrt man nun zu Twitter und den 140 Zeichen zurück. „Keep it simple, more simple“ könnte man die erfolgreiche Taktik zusammenfassen.
Wer also mittwittern möchte und Fragen an ein Museum hat, kann diese am 19. September stellen. In den teilnehmenden Häusern sitzen Kuratoren bereit und geben Antworten. Für das Mitmachen einfach am 19.09. die eigene Frage und den Hashtag #askacurator posten oder fröhlich mitlesen, was die anderen so alles schreiben.

Links zum Thema:

 

4 comments

  1. Nachtrag (15.09.12): Es tut sich was in Bayern, – das Haus der Kunst ist dabei und twittert mit seinen Kuratoren mit! Ansprechen über @haus_der_kunst oder Hashtag #hausderkunst. Das #askacurator nicht vergessen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei − drei =

Close