Der Rembrandt in der Milchstrasse

7. Juli 2014
#myRembrandt im All

#myRembrandt im All

»Was ist Liebe? Was ist Schöpfung? Was ist Sehnsucht? Was ist Stern« – so fragt der letzte Mensch und blinzelt.
(Friedrich Wilhelm Nietzsche: Also sprach Zarathustra? Ein Buch für Alle und Keinen)

Eigentlich ist es unfassbar. Was als Idee, als unmöglich erachteter Gedanke, als frecher Versuch begonnen hat, – hat sich mit der Unterstützung zahlreicher Helfer des bundesdeutschen Forschungszentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und der NASA tatsächlich vollendet: Rembrandts Selbstportrait hat auf seiner Reise die Erde verlassen und eine Zwischenstation auf der internationalen Raumstation ISS eingenommen. Mit irgendwas um 28.000 km/h rast es nun um die Erde und vollendet seine digitale Wesenheit im Blick aus dem All auf den blauen Planeten unter ihm.

Rembrandts Reise als digitale Kopie
Nachdem die Pinakothek einige schön gerahmte Kopien des Selbstportraits an eine Handvoll Akteure ausgegeben hat, hat das Bild schon eine kleine Reise über den Globus angetreten. Über den Hashtag #myRembrandt, die flankierende Twitterwall und die Storify-Dokumentation der Tweets können Stationen dieser Reise noch bis in den Herbst nachgelesen werden. Nun hat eine digitale Kopie des Gemäldes über Pfaffenhofen, Köln und Houston die Erde verlassen und ist ins All gelangt. Das Bild wurde den Astronauten im sog. “Daily Summary” übergeben und mit Informationen zum Projekt “Rembrandt Reise” ausgestattet. Die Astronauten haben das Bild in der ISS aufgehängt und einen Tag lang bei diversen Experimenten mit sich geführt. Im Grunde ist es noch immer unglaublich, dass es uns gelungen ist, eine solche Aktion auf die (Umlauf-)Bahn zu bringen:

ISS-2
ISS-2
#myRembrandt auf der ISS (Foto: © ESA & DLR)
2 Objekt(e) « 1 von 2 »

Wer dem Team in der ISS bei Ihren Arbeiten folgen will, dem sei der Twitteraccount oder das Blog des deutschen Astronauten Alexander Gerst, der Twitteraccount des DLR (für junge Leute) @DLR_next, der Livestream aus der ISS, die Infos der NASA zur ISS und natürlich die Website des DLR zum Gesamtprogramm in der Raumfahrt empfohlen.

Das digitale Signal 
Die Kulturkonsorten verfolgen mit diesem Unternehmen einen Plan: Die Aktion markiert das Prinzip der digitalen Kopie (ausführlich beschrieben von Dirk von Gehlen in seinem Buch “Mashup – Lob der Kopie“), führt das immanente Signal des Gemäldes einer neuen Dimension zu und stattet es mit einem bedeutenden Impuls aus. Dabei geht es eben nicht darum, der Reiseroute des Gemäldes eine weitere Stadt, ein weiteres Land oder einen weiteren Kontinent zuzufügen. Es geht um eine Markierung des digitalen Prinzips und, wenn man so möchte, eine Kartierung der digitalen Möglichkeiten, die sich auch für Vermittlung von Kultur im Digitalen eröffnen. Die wesentlich über den digitalen Raum funktionierende ISS markiert und die Verschickung des Impulses auf die letzte Außenstation der Menschheit bedeutet einen grandiosen Auftakt der Aktion.
Zwischen dem DLR und den Kulturkonsorten gab es schon schon früher (eher platonische) Berührungspunkte: schließlich entstammte die Idee des allerersten offiziellen Kulturtweetups in Deutschland aus einer Aktion um den DLR. Damals war es die Anregung eines Space-Tweetups beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt in Köln, der die Inspiration für das Twittern aus dem Museum lieferte.

Broadcast live streaming video on Ustream

Blog zur Aktion der Kulturkonsorten: myrembrandt.de
Wie es zu Rembrandts Reise zur ISS gekommen ist, wer alles daran beteiligt war und was es mit der Milchstraße auf sich hat, könnt Ihr auf dem eigens eingerichteten Blog der Kulturkonsorten: http://myrembrandt.de in den nächsten Wochen nachlesen. Und so viel sei auch hier schon verraten: die Aktion ist mit der Ankunft des Bildes auf der ISS noch lange nicht zu Ende.  ;-)

Up in the space: Selfie with ISS

Up in the space: Selfie with ISS



2 comments

Kommentar hinterlassen

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen