Die erste Twitter-Theater-Woche Deutschlands vom 9. bis 13. Dezember 2013

4. Dezember 2013

In der kommenden Woche dreht sich bei Twitter alles um die Second Stage, denn vom 9. bis 13. Dezember 2013 startet die erste Twitter-Theater-Woche Deutschlands. Mit dem Hashtag #TTW13 ist man hinter und sogar live auf der Bühne von fünf renommierten deutschen Theatern unterwegs. Mit dabei sind das Thalia Theater in Hamburg, das Staatstheater in Hannover, das Deutsche Theater in Berlin, das Schauspielhaus in Bochum und das Residenztheater in München – sie alle öffnen ihre (Twitter-) Pforten und ermöglichen einen exklusiven Einblick. 

Das Programm der Twitter-Theater-Woche #TTW13 im Überblick:

9. Dezember – Thalia Theater Hamburg
Den Anfang macht am 9. Dezember das Thalia Theater (@ThaliaTheater) Hamburg.  Am 9. Dezember führt das Thalia Theater nicht nur hinter die Kulissen, sondern bietet auch eine Twitter-Live-Übertragung der Inszenierung “Jeder stirbt für sich allein” nach dem Roman von Hans Fallada.

10. Dezember – Schauspielhaus Bochum
Es folgt am 10. Dezember der Blick hinter die Kulissen beim Schauspielhaus Bochum (@TheaterBochum). Das Schauspielhaus plant einen exklusiven Einblicken hinter die Bühnen des Theaters und eine Twitter-Live-Übertragung des Singspiels “Bochum” von Lutz Hübner mit Liedern von Herbert Grönemeyer.

11. Dezember – Deutsches Theater Berlin
Am 10. Dezember tritt das Deutsche Theater Berlin (@DT_Berlin) an und nimmt alle Interessierten mit hinter die Kulissen. Zudem lädt das Theater dazu ein, das Stück “Demokratie” von Michael Frayn live per Twitter zu verfolgen.

12. Dezember – Schauspiel Hannover
Am 12. Dezember öffnet das Schauspiel Hannover (@SchauspielH) die Ränge für die Twitterer und zeigt die Komödie  “Der Vorname”  von Alexandre de La Patellière und Matthieu Delaporte.

13. Dezember – Residenztheater München
Den Abschluss der Twitterwoche macht das Residenztheater München (@residenztheater). Das Haus ist in den sozialen Medien ohnehin hervorragend aufgestellt und zeigte 2011/2012 mi dem Projekt “Eyafjallajökull-Tam-Tam” von Helmut Krausser eine Premiere zeitgleich auf Bühne und im Web. Neben einem Einblick in den Theateralltag wagt das Haus auch ein spannendes Experiment: die Aufführung von Jean Pauls “Flegeljahre” wird von Twitter-Statisten live von der Bühne begleitet. Wer Lust hat, die Inszenierung von Robert Gerloff am 13. Dezember live von der Bühne zu twittern kann sich bis einschließlich 8. Dezember unter twitter@residenztheater.de mit einer kurzen Begründung bewerben. Alle Infos dazu auf dem Blog des Resi.



1 comment

Kommentar hinterlassen

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen