Der Internationale Museumstag 2013 wird digital

5. März 2013

Logo_2013_4cAm Sonntag, den 12. Mai 2013 rufen der Deutsche Museumsbund, ICOM Deutschland sowie die regionalen Museumsämter und -verbände den Internationalen Museumstag 2013 aus.

Geschichte des Internationalen Museumstages
Seit 1977 möchte der Internationale Museumstag den Museen und seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in aller Welt die Möglichkeit geben, gemeinsam auf die Bedeutung ihrer Arbeit als Beitrag zum kulturellen und gesellschaftlichen Leben hinzuweisen und gleichzeitig das Publikum ermuntern, die in den Einrichtungen bewahrten Schätze zu erkunden.
Der Internationale Museumstag steht seit 1992 jedes Jahr unter einem Leitthema. Die Wahl eines weltweit verbreiteten Mottos soll einerseits die internationale Gemeinschaft der Museen deutlicher herausstellen. Andererseits soll sie den Museen Anregungen geben, spezifische Aspekte ihrer Arbeit und ihres Auftrages im Rahmen von Veranstaltungen und Aktionen sichtbar zu machen. 2012 beteiligten sich 1650 Museen bundesweit mit über 10.000 Aktionen am Museumstag.

Das Motto 2013: Museums (Memory + Creativity = Social Change)
Das internationale Motto des Jahres 2013 fasst Kernaufgaben und -kompetenzen eines Museums zu einer Gleichung zusammen: „Museums (Memory + Creativity = Social Change)“.

In Deutschland begehen die Museen das Ereignis in 2013 mit einem ergänzenden Motto unter dem Slogan Vergangenheit erinnern – Zukunft gestalten: Museen machen mit!“

Das breite Spektrum der Museumsarbeit und die thematische Vielfalt
Ziel des Internationalen Museumstages ist es, auf das breite Spektrum der Museumsarbeit und die thematische Vielfalt der etwa 6.500 Museen in Deutschland aufmerksam zu machen. Dabei möchte der Museumstag den Museen und seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in aller Welt die Möglichkeit geben, gemeinsam auf die Bedeutung ihrer Arbeit als Beitrag zum kulturellen und gesellschaftlichen Leben hinzuweisen.

Spezielle Angebote und Aktionen
Zahlreiche Museen – von den Heimat- und Regionalmuseen bis hin zu den großen staatlichen Einrichtungen – werden aufgerufen mit Aktionen wie Sonderführungen, einem Blick hinter die Kulissen, Workshops, Museumsfesten, langen Museumsnächten oder freiem Eintritt den Internationalen Museumstag zu begehen.

muta

Der Museumstag im digitalen Raum
Hinter dem Museumstag steht ein Netzwerkgedanke. Da ist es nur konsequent, diesen auch in den sozialen Raum zu verlängern und etablierte soziale Netzwerke in die Aktionen einzubinden. Erstmals wird der Museumstag nun bundesweit von zahlreichen Maßnahmen auf den sozialen Plattformen begleitet. Dabei werden folgende Kanäle bespielt:
Facebookhttp://www.facebook.com/InternationalerMuseumstag (zentraler Infokanal)
Twitter: @museumstag (hier wird durchgehend zum Museumstag getwittert)
Pinteresthttps://pinterest.com/imt13/ (visuelles Sammlealbum zum Museumstag)

Alle Maßnahmen zum Museumstag werden mit dem einheitlichen Hashtag #imt13 ausgezeichnet und auf einer Twitterwall ablesbar: http://imt13.tweetwally.com/

 

 

 

 



Kommentar hinterlassen

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen