Twittern im Museum

0 12. September 2011 - Allgemein, München, Museen im Web, Museum 2.0, Tagungen und Konferenzen, Tweetup
Twittern im Museum: Hastag "mukomuc"

Twittern im Museum: Hastag "mukomuc"

Im Frühjahr dieses Jahres 2011 hat die Münchner Tagung “aufbruch. museen und web 2.0” einen Fokus auf die bayerischen Kultureinrichtungen und Ihr (vorhandenes oder fehlendes) Engagement im digitalen Raum setzen können (Bericht dazu hier).

Nun kommt Bewegung in den “aufbruch”, der für 2012 auch eine Neuauflage der Tagung plant:
Das Team startet mit einer Serie von kleineren Social-Media-Aktionen:

“Twittern im Museum”
Das Team des “aufbruch” lädt zum offenen Social-Media-Event und besucht ab jetzt regelmäßig Museen in Bayern zum gemeinschaftlichen Twittern (Hashtag: #mukomuc).
Das erste Event ist am Donnerstag, 15.09.2011 von 11.30 – 12.00h und führt in das Deutsche Museum in München. Treffpunkt: Haupteingang 11.30h. Jeder, der ein twitterfähiges Smartphone besitzt und einen Account bei Twitter hat, ist zum gemeinschaftlichen Besuch willkommen! Über jede Aktion wird im Tagungs-Blog gepostet und via Facebook informiert. Please retweet!

Update:
Nachlese zum ersten Tweetup im Deutschen Museum am 14.09.11
Nachlese zum zweiten Tweetup im Haus der Kunst, München, am 30.09.11
Nachlese zum dritten Tweetup im Stadtmuseum Penzberg am 13.10.11
Nachlese zum vierten Tweetup im Residenzmuseum München am 21.10.11
Nachlese zum fünften Tweetup im Bayerischen Nationalmuseum und Schwäbischen Krippenmuseum Mindelheim am 07.11.11
Résumé: Tweetups – Erfahrungen und Erkenntnisse (Blogpost auf dem Blog socialmediaaustausch.posterous.com, 19.12.11)


 

3 KOmmentare

  • cogries 12. September 2011 - 14:26 Reply

    Unbedingt empfehlenswert (nicht nur) für alle Berliner eine ähnliche Initiative im Jüdischen Museum: Das Jüdische Museum Berlin lädt zum Social Media-Meetup in die Ausstellung »Heimatkunde. 30 Künstler blicken auf Deutschland« . Von 17-18 Uhr erhalten Twitterer, Facebooker und Co. freien Eintritt in die Ausstellung. Info: http://doodle.com/yfvkx5sz89p7bfri

  • Pixelgeneral 13. Juli 2012 - 8:08 Reply

    Unbedingt lesenswert dazu: U. Schmid, Tweetup für die Kultur (http://kultup.files.wordpress.com/2012/03/tweetup-fc3bcr-die-kultur.pdf)

  • “Smartphone erwünscht”: Von schwebenden Pferden, neuen Dimensionen, dem Ende der Wandtexte und “crowdsourced” Kuratieren | iliou melathron 17. Juli 2012 - 8:55 Reply

    [...] ein Checkin bei Foursquare mit einer Besuchsempfehlung kombiniert wird, oder aus dem Museum heraus getwittert wird. Die Entscheidung scheint beim Publikum längst gefallen zu sein: wir wollen unsere mobile [...]

  • Kommentieren